Verrücktes rodeln auf Schlitten ohne Schnee

Heiß auf rodeln und kommt Schnee?

Rodeln und schlitteln, lässig und tip top.

In der letzte Saison waren die Schneeverhältnisse doch sehr „individuell“
und mager in der Ausbeute. Das Videobild mit rodeln auf Gras und Waldlaub ist vom 23.12.2015!!

Daher wird sicherlich unumgänglich die Entwicklung mit Kunstschnee präparierte Rodelbahnen seinen Einzug halten. Das scheint meiner Erfahrung leider noch in den Anfängen zu sein und wird mit Sicherheit für Rodelbahnbetreiber in den nächsten Jahren ein wichtiges Thema werden.

Wenn man sich die Rodelbahnen in DE AT und CH ansieht, fällt auf, dass besonders auf der Alpennordseite in Bayern die Rodelbahnen recht tief liegen und in Österreich die Rodelbahnen in mittleren Lagen sind. In der Schweiz ist der Unterschied zwischen tief liegenden und sehr hoch gelegenen Schlittelbahnen sehr stark ausgeprägt.

Erfahrungsgemäß sind meistens die tiefer liegenden Rodelwege und -bahnen steiler im Gefälle und bieten einen flotten Rodelspaß. Hingegen weisen, die meistens (besonders in der Schweiz) doch sehr hoch liegenden Schlittelbahnen ein geringeres Gefälle auf.

Schon alleine für einen kürzeren Anfahrtsweg und flottes Rodelvergnügen sollten sich die tiefer liegenden Rodelbahnen sich dem Thema der Kunstschnee-Präparierung annehmen.

Kommt Schnee? Rodeln ohne Schnee?

Welche Erfahrungen habt Ihr in der letzten Saison
mit den schlechten Schneeverhältnissen gemacht.

Gab es Destinationen die besondere Rodel-Aktivitäten
und alternative Ideen angeboten haben?

 

 

 

 

Follow on Bloglovin

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.