Bild: Elferlifte, Stubaital, trendiges Rodelwandern

Rodelwandern wie damals, Trend mit Spaßfaktor

Die Zutaten: wandern, die Natur genießen, ein zünftiges Vesper und dann ins Tal rodeln.

Eine riesen Gaudi mit Familie oder den Freunden. Ein tolles Erlebnis und wohltuend gesund.
Meist sind es die abseits gelegene Wald- oder Forstwege in den Seitentälern die zu romantischen Wanderungen einladen.

Ursprünglich waren es die Einheimische des Ortes die am Sonntag Vormittag vor dem Kirchgang gemeinsam zum rodeln gewandert sind. Manchmal war das halbe Dorf unterwegs von Klein bis Groß und von Jung bis Alt. Eine schöne und ursprüngliche Tradition.

Mittlerweile gibt es heute noch viel mehr Möglichkeiten und Auswahl. Die einen, die mit den „Dörflern“ zusammen rodelwandern gehen mit interessanten Gesprächen und dabei Anekdoten über das Dorf und ihre Menschen erfahren. Die anderen, die eine eigene Rodelwanderung unternehmen, meist in erschlossenen Skigebieten mit Hütten und bester Verkehrsinfrastruktur.

Die Verbindung bei einer Rodelwanderung von Natur, Bewegung und rodeln in der Gruppe oder Familie hat einen besonderen Reiz und ist ein Freizeiterlebnis an das man sich gerne erinnert.  Da geht es nicht vorrangig um sportliches Rodeln oder dem Adrenalinschub, sondern mehr um das gemeinsame Erleben. Nicht von ungefähr ist daher auch das Schneeschuhwandern und das Tourenskigehen so beliebt.

Meist werden die abseits gelegenen und romantische Wanderwege geräumt und sind mit Traktoren und Walzen einfach präpariert. So können eventuell schon um die Mittagszeit Mugeln und Wellen entstehen, die man wenn man frühmorgens die Wanderung plant, umgehen kann. Wenn man eine präparierte Rodelbahn mit Pistenraupen bevorzugt, gibt es einige Rodelbahnen die auch Kombinationen von Rodelbahn mit Wanderung anbieten.

Welches Schlitten- oder Rodelmodell am besten geeignet ist, kann man nicht pauschal sagen, da es vom Gefälle und Präparierung abhängig ist. Meine Erfahrung waren auf den abseits gelegenen Wanderwege der Schlitten, auf den Rodelbahnen Schlitten oder Rodel und bei den anspruchsvollen und hart präparierten Rodelbahnen der lenkbare Sportrodel.

Informationen und Hinweise wo und welche Rodelwanderwege es gibt erfährt man bei den Einheimischen, in den Unterkünften oder auch bei Rodelverleiher, Rodelbahnen und Touristikbüro.

Rodelwandern in schönster NaturEin Geheimtipp: Rodelwanderweg im Mölstal/Wattenberg Tirol
Eine Auswahl an interessanten und außergewöhnlich schönen Rodeltouren

Hilfreich und sehr nützlich für alle die auf den Geschmack gekommen sind,
sind Eure Erfahrungen, Erlebnisse und Infos zu Rodelwanderwegen.

 

 

Follow on Bloglovin

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.